Das Flame-Diner


Zehrensdorfer Straße 9

Das Flame-Diner

Zehrensdorfer Straße 9

Das Flame-Diner in Berlin-Marienfelde. Blick auf Sitzplätze und Kino-Poster.

Inhalt und Kapitelübersicht

Ihr Klick zum Kapitel

▮ 800 Jahre Marienfelde 1220 - 2020


800 Jahre Marienfelde


Amerika1

Amerikanisches Flair in Marienfelde

Bild und Text: Lutz Röhrig 

Ich gebe es ja zu, das Flame-Diner ist nicht einfach zu finden. Schon die Zehrensdorfer Straße in Marienfelde ist nur wenigen bekannt, obwohl unweit des S- Bahnhofs Buckower Chaussee und der Dorfaue von Alt - Marienfelde gelegen. Hinzu kommt die vom Straßenrand zurückgesetzte Lage am Ende eines größeren Parkplatzes, der von einer Autowerkstatt begrenzt wird. 


Möchten Sie regelmäßig über alle Neuigkeiten auf zeit-fuer-berlin.de informiert werden?

Dann melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an.


Auch Werbung wie ein größeres Hinweisschild ist kaum vorhanden. Doch eines sei versichert: eine Entdeckung des ungewöhnlichen Restaurants mit amerikanischen Flair lohnt in jedem Fall...  

Das Flame-Diner in Berlin-Marienfelde. Logo des Flame-Diners.
Das Flame-Diner in Berlin-Marienfelde. Außenfassade.

| Das Flame-Diner am Abend. Im Sommer werden zusätzliche Tische auf der Terrasse vor dem Restaurant aufgestellt. 

farbe1

Das Flame-Diner in Berlin-Marienfelde. Nixon und Elvis-Presley.

| Die Bar des Flame-Diners. Im Hintergrund ein Foto mit Nixon und Elvis Presley, wohl noch vor  Watergate... 

farbe1
Das Flame-Diner in Berlin-Marienfelde. Humphrey Bogart an der Bar.

| Humphrey Bogart scheint Kummer zu haben. Wer tröstet ihn... Stan Laurel und Oliver Hardy scheinen jedenfalls nicht helfen zu können. 


Das Flame-Diner in Berlin-Marienfelde. Altes BMW-Motorrad als Deko.

| Ein altes BMW - Motorrad steht inmitten des Flame-Diners - und trägt mit zu dessen Flair bei... 

Unsere Kinder lieben es ob der riesigen Hamburger – und auch wir mögen es, nicht nur des ausgezeichneten Essens wegen, sondern auch auf Grund des gemütlichen Ambientes im amerikanischen Stil der 1960er Jahre, welches auch angesichts der vielen Ausstellungsstücke das Herz eines jeden Cineasten höher schlagen lässt.

 

Wo sonst kann man neben Humphrey Bogart sitzen, der sentimental in sich versunken, an der Bar sitzt? Oder darf es vielleicht Elvis Presley sein, der stets vor dem Mikrofon stehend, scheinbar bereit ist, „Love me Tender“ anzustimmen? Ansonsten wartet in der leicht abgedunkelten Whisky – Longe gern auch Freddy Krüger auf Sie… Motorrad - Fans werden sich hingegen über die beiden alten Maschinen freuen, welche in der Mitte des Restaurants aufgestellt sind.  

farbe0

Das Flame-Diner in Berlin-Marienfelde. Elvis Presley und Freddy Krüger.

| Bekannte Personen der Filmgeschichte haben im Flame-Diner ihren dauerhaften Auftritt, wie etwa Elvis Presley oder der sympathische Freddy Krüger... 

farbe0
Das Flame-Diner in Berlin-Marienfelde. Mein Gast Nero Brandenburg lehnt sich an Elvis Presley.

| ...oder sind Gast wie der von mir hier zum Interview eingeladene Radio- und Fernsehmoderator Nero Brandenburg... 


Zwoelf2

12 Jahre Flame Diner

Dass sich das Flame Diner nach außen hin so unscheinbar und zurückgezogen präsentiert hat einen Grund. Und dieser Grund ist in seiner Lage auf dem Gelände einer Autoreparaturwerkstatt zu sehen. Als der Bruder der damals direkt neben dem Flame-Diner gelegenen Autowerkstatt im Jahr 2010 eine ehemalige Lagerhalle anmietete und diese zu einem Restaurant umbauen wollte, stellte sich das Bauamt quer.

 

Industrielle Gewerbeflächen und Lagerhallen sind nicht ohne weiteres zum Betrieb einer Gaststätte umzunutzen. Dementsprechend hart waren die Auflagen der Behörden. So wurde u. a. jegliche größere Werbung im Umfeld oder am Straßenrand untersagt.  

Das Flame-Diner in Berlin-Marienfelde. Humphrey Bogart.
Das Flame-Diner in Berlin-Marienfelde. Sitzplätze an der Terrassenseite.

| Blick entlang der Tische an der Terrassenseite. 

farbe1

Das Flame-Diner in Berlin-Marienfelde. Schreibtisch und Deko in der Whisky-Lounge.

| Nicht der Schreibtisch des amerikanischen Präsidenten, aber die Whisky -Lounge... 

farbe0

Doch trotz dieser Beschränkungen schaffte es das Flame Diner. Regelmäßige Live Musik, Oldtimertreffen und natürlich jede Menge Mundpropaganda zufriedener Gäste sind manchmal effektiver, als jede Leuchtreklame.

 

Mittlerweile gibt es das Flame Diner 12 Jahre. Seit etwa vier Jahren führt Emine Kocak die Geschäfte, welche dem Flame Diner das heutige Gepräge gegeben hat. Und auch wir gehören längst zu den Stammgästen. Sollten Sie also – angeregt durch meinen Bericht zu einem Besuch – irgendwo im Flame Diner eine größere Gruppe sitzen sehen, so könnte es gut sein, dass wir und unsere Kinder dies sind…   

Das Flame-Diner in Berlin-Marienfelde. Neonschrift.

farbe0
Das Flame-Diner in Berlin-Marienfelde. Sänger und eine Kapelle der 1960er Jahre.

| Originelles Detail, wie es sie so viele im Flame-Diner gibt: Figuren einer Musikkappelle, wie sie in den amerikanischen Clubs der 1960er Jahre gespielt haben könnte... 


Das Flame-Diner in Berlin-Marienfelde. Der Billiard-Tisch.

| Auch ein Billiard-Tisch ist vorhanden- ebenso, wie pieksaubere Toiletten und eine kleine Bühne. Man merkt es dem Flame-Diner an, dass hier jemand mit viel Liebe zum Detail am Werke war. Neonschriften, Filmmarkenzeichen, Deckenscheinwerfer und Fliesendekore fangen die Atmosphäre der amerikanischen Sixties ein... 

farbe0
Das Flame-Diner in Berlin-Marienfelde. Außenansicht des Flame-Diners.

| Hat man den Weg bis hierher gefunden - ob mit dem Auto (Parkplatz vorhanden) oder mit der S - Bahn vom S-Bahnhof Buckower Chaussee - so wird man schnell auf den orangefarbenen Schriftzug "Flame-Diner" und den zahlreichen Neon - Aufhängern an den Fensterflächen aufmerksam. 


Mietzekatze3

Eine sympathische Mietzekatze

Wir hatten es ja schon gehört - und waren daher gespannt. Als wir am 14. Oktober 2021 im Flame Diner zu Besuch waren, da wollten wir sie sehen: die erst seit einer Woche im Dienst stehende "Service-Katze". Sie ist bei den Gästen beliebt, bei den Kindern sowieso und auch bei den Service-Kräften, die nun nicht mehr mehrfach mit den schweren Tabletts hin und her gehen müssen, bis insbesondere bei größeren Gesellschaften alle am Tisch sitzenden Personen versorgt sind - und so auch mehr Zeit für ihre Gäste haben. 

 

Die "Katze" findet autonom den Platz und weiß auch, wie sie an zufällig den Weg kreuzenden Gästen vorbeikommt - und bleibt an den betreffenden Tisch von alleine stehen. Die Servicekraft serviert dann gern. Nebenstehend ein Video (bitte auf das Bild klicken - und Ton an) von der neuen und schon jetzt beliebten Attraktion im Flame Diner. Was noch fehlt: Ein Name für das putzige Tierchen...

farbe1