Der Siam - Pavillon in Marienfelde

Der Siam - Pavillon

am S - Bahnhof Marienfelde

Der Siam - Pavillon in Berlin - Marienfelde. Blick auf die Bar.

Der Siam - Pavillon in Marienfelde


Topanker

Text und Bild: Lutz Röhrig

Im Herbst 2019 schloss nach 30 Jahren das hoch über einem Autohaus thronende Restaurant Hong - Kong Garten am S- Bahnhof Marienfelde. Es hieß, das Gebäude werde zugunsten eines neuen Hauses abgebrochen. Nach dem Franziska und ich jedoch hörten, dass sich derartige Pläne auf unbestimmte Zeit verzögert hätten und hier stattdessen ein neues Restaurant eröffnet hat, waren wir neugierig geworden. Also beschlossen wir, an einem Nachmittag vorbeizuschauen.

 

Wir wurden im nunmehrigen "Siam - Pavillon" überaus nett empfangen. Schnell war ein gemütliches Plätzchen gefunden – die „Location“ war uns ja nicht unbekannt und man hatte die aufwendige und seinerzeit überaus teure Einrichtung übernommen. Völlig unkompliziert antwortete man auf unsere Fragen, was wir beide als sehr charmant empfanden.

 

Der Siam - Pavillon in Berlin - Marienfelde. Treppenaufgang und Eingang.

| Wer die im Stil der Postmoderne der 1980er Jahre gehaltene Treppe das erste Mal hinaufgeht, ahnt nicht, welch gediegenes Ambiente ihn erwartet.

 



Der Siam - Pavillon in Berlin - Marienfelde. Er löst den Hong - Kong Garten ab.

| Noch ein Bild des Restaurants aus den Tagen des Hong - Kong Gartens. Denn noch ist die neue Leuchtreklame des Siam - Pavillons zwar bestellt, aber noch nicht montiert.

 

In der Küche zauberte die Mutter unserer freundlichen Gastgeberin die Menüs. Typisch thailändische Küche, wie wir sie bereits auch im Umkreis der Thailändischen Botschaft im Süden Berlins kennengelernt hatten. Besonders Franziska war über ihre mit Reis und Hähnchen gefüllte Ananas begeistert. Und meine Riesengarnelen waren schmackhaft, allein schon der kunstvoll geschnitzte Rettich… Zum Schluss gab es noch eine leckere Nachspeise. Ein rundum perfekter Abend. 

 

Was dem Restaurant noch fehlt, sind genügend Besucher. Der Hong - Kong Garten war bereits vor Monaten geschlossen worden, die Zukunft des Standortes unklar. Es spricht sich erst allmählich herum, das das Restaurant oben auf dem Dach des Autohauses mit neuem Team und einer völlig veränderten Küche wieder geöffnet hat. Franziska und ich würden uns an dieser Stelle wünschen, dass noch viel mehr Gäste den Weg in den Siam - Pavillon finden. Verdient hätte er es – und auch wir werden wiederkommen. Dann jedoch mit unser ganzen Mannschaft. Und unsere drei Söhne haben stets einen Riesenappetit...

 



Möchten Sie regelmäßig über alle Neuigkeiten auf zeit-fuer-berlin.de informiert werden? Dann melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an - und lesen Heute, was Morgen nur noch Geschichte ist...

Sie möchten gern einen Kommentar oder Hinweis zu meinen Artikeln geben? Sie wünschen, dass auch über Ihr  Unternehmen berichtet wird? Nutzen Sie einfach das Kontaktformular