Zeit für Berlin
Berlin ist Veränderung. Was war. Was ist.

Zeit für Berlin (ZfB) dokumentiert die Veränderungen in unserer Stadt. Traditionsgeschäfte, Kneipen, Restaurants und Kinos schließen. Alte, oftmals bewahrenswerte Gebäude werden auf Grund von Nachverdichtungen abgerissen und durch moderne ersetzt. Doch auch aufregend Neues entsteht in unserer Stadt. Eine Dokumentation des Neuen wie des Vergangenen. Zeit-fuer-berlin wird mit viel Leidenschaft erstellt - für alle, denen Berlin und der Wandel in der Stadt am Herzen liegt. Ihr Lutz Röhrig

Blick in den Zuschauerraum des Theaters am Kurfürstendamm in Berlin.

Aktuell1

 Demnächst im Newsletter

Bezirk Charlottenburg

Lo Graf von Blickensdorf 

Lo Graf von Blickensdorf gehört wohl zu den gepflegtesten Cartoonisten und Humoristen Berlins, dessen Leidenschaft gern auch einem Stück Torte gilt, auf das er ein Modellfigürchen vor dem Fotografieren stellt. Seinen Titel "Tortengraf" trägt der in Charlottenburg lebende Künstler damit zu recht... Demnächst

Lo Graf von Blickensdorf während seiner Buchpräsentation.
Lo Graf von Blickensdorf im Gespräch.
farbe1

Bezirk Reinickendorf

Hax'nhaus

Das Hax'nhaus in Alt-Tegel Nr. 2 gehörte in Nachfolge des "Gasthauses und Logis zur U-Bahn" zu den Traditionsgaststätten im Ortsteil. Dies lag - neben der guten Küche - vor allem auch an der außergewöhnlichen Einrichtung im süddeutschen Stil, welche der Inhaber einbauen ließ. Doch nun ist nach 27 Jahren Schluss... Demnächst

Hax'nhaus in Tegel. Außenansicht.
Hax'nhaus in Tegel. Blick ins Innere.
farbe1

Bezirk Steglitz-Zehlendorf

Sommervilla der Kolonie Alsen

Als Carl Heinrich Wilhelm Conrad 1872 am damals weit entfernten Wannsee eine Villenkolonie plante, war er sich der Problematik der Lage bewusst. Aus diesem Grund errichtete er für Kaufinteressierte 14 Mustervillen zum Probewohnen während der sog. "Sommerfrische". Eines der letzten Musterhäuser viel 2021 leider dem Abbruch zum Opfer...

Frontseite des Hauses an der "Straße Zum Löwen" Nr. 1
Gartenseite des Hauses an der "Straße Zum Löwen" Nr. 1
farbe1

Lichtenrade

Postamt Bahnhofsstraße

Am 6. Dezember 2022 schloss das Postamt in der Bahnhofstraße für immer seine Türen. Damit fand eine 92 Jahre währende Geschichte ihr Ende, die mit der Erbauung des Gebäudes durch den Oberpostbaurat Willy Hoffmann und einer auf der Konstruktion von hölzernen Zeppelinhallen spezialisierten Firma begann... 

Postamt Lichtenrade Bahnhofsstraße
Postamt Lichtenrade Bahnhofsstraße um 1920
farbe1

Bezirk Reinickendorf

Eine Brücken-Schönheit tritt ab

Die Brücke der U6 über die Scharnweberstraße ist eine elegante Schönheit in Spannbeton des Architekten Bruno Grimmek aus den Jahren 1956-57. Doch nun wird sie ersetzt durch einen stählernen Neubau mit Mittelstütze...

Hochbahn-Brücke Scharnweberstraße
Hochbahn-Brücke Scharnweberstraße um 1960
farbe1

Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg

Gebt dem Bahnhof sein Dach zurück!

Der Bahnhof Yorckstraße (S2) sollte wie das benachbarte historische Gaststättengebäude, in dem früher die legendäre, heute geschlossene Kneipe "Zum Umsteiger" residierte, dringend einer Restaurierung unterzogen werden...

Bahnhof Yorckstraße (S2)
Plan des Bahnhofsgebäudes Yorckstraße (S2)
farbe1

Bezirk Steglitz-Zehlendorf

Grabsch Getränkemarkt

Über 200 Biere kleiner, hierzulande  weitgehend unbekannter bayerischer Brauereien warten in Lichterfelde auf den Genießer, der das Besondere liebt - seit nunmehr 50 Jahren...

Grabsch Getränkemarkt Lichterfelde
Grabsch Getränkemarkt Lichterfelde, Ladenansicht.
farbe1

Bezirk Tempelhof-Schöneberg

Baklava-Manufaktur Paşam

"Paşam Baklava" in der Goebenstraße ist eine edle Manufaktur, welche selbst Botschaften und Luxushotels wie etwa dem Adlon mit ihrem hochfeinen Baklava beliefert. Eine Qualität, die selbst die Zeitungspresse, die Abendschau des RBB und nun auch Zeit für Berlin begeisterte...

Baklava-Manufaktur Paşam
Baklava-Manufaktur Paşam, Innenansicht.
farbe1

Vormonat2

 Newsletter aktuell (Auszug)

Bezirk Neukölln

Neuköllner Maientage

Zum 55. Mal fanden die "Neuköllner Maientage" im Volkspark Hasenheide statt. Doch nun ist, zumindest am alten Standort, Schluss. Ein letzter Besuch...

Blick über die Neuköllner Maientage.
Das Riesenrad der Neuköllner Maientage
farbe0

Im Gespräch

Der Berliner Komponist Bernd Kistenmacher

Die "Berliner Schule" sollte mit ihren elektronischen Sound unsere Musik für immer verändern und selbst Hollywood- Filmmusikkomponisten wie Hans Zimmer beeinflussen. Der Berliner Komponist Bernd Kistenmacher gehört zur zweiten Generation der "Berliner Schule". Im Gespräch mit ZfB...

Bernd Kistenmacher während unseres Interviews.
Bernd Kistenmacher im Gespräch mit Ulli Zelle für die Berliner Abendschau
farbe0

Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg

Das Kino Colosseum in der Wiener Straße

1953-54 errichtet, bestand das Kreuzberger Kino bis 1969. Danach Nutzung durch einen Bolle-Supermarkt, der durch eine Brandstiftung während der Mai - Krawalle 1987 zerstört wurde. Heute erhebt sich hier eine Moschee...

Das Kino Colosseum in Kreuzberg bei Nacht.
Aus dem Kino wurde ein Bolle-Supermarkt, der durch eine Brandstiftung 1987 abbrannte.
farbe0

Bezirk Tempelhof-Schöneberg

Wunderland Spielwaren

Seit fast 70 Jahren bestand das Wunderland-Spielwarenfachgeschäft am Mariendorfer Damm 145. Es gehörte damit zu den ältesten Ladenbetrieben Mariendorfs...

Wunderland-Spielwaren Mariendorfer Damm
Das gebäude Chausseestraße / Mariendorfer Damm um 1910
farbe0

Bezirk Tempelhof-Schöneberg

Familienbetriebe Müller in Tempelhof

Irgendwann ist der Moment gekommen. So geht nun auch die Zeit des Familienbetriebs des (noch) Regierenden Bürgermeisters Michael Müller und seiner Mutter, Frau Margrit Müller, in der Manfred-von-Richthofen-Straße zu Ende. Ein letzter Besuch in Tempelhof bei und mit der Familie Müller...

farbe0
Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller.
Margit Müller, die Mutter des Regierenden Bürgermeisters von Berlin.

Wettbewerb5

Preisgekrönte Website

farbe1
Freiwilligenhauptstadt Berlin 2021. Innovationswettbewerb der Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH

Ein Herz für Kinos, Traditionsgeschäfte, alte Firmen und Theater. Im Zusammenhang mit der Ernennung Berlins zur Freiwilligenhauptstadt 2021 lobte das Land Berlin einen Innovationswettbewerb aus. Von allen Einsendung wurden 40 innovative Projekte, darunter auch zeit-fuer-berlin.de, ausgewählt. 

Das  Video zur Freiwilligenhauptstadt Berlin 2021 auf YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=E_KttF9Z4ZE 


Nero6

Leserstimmen

farbe1
Berliner RIAS - Legende Nero Brandenburg über die Internetseite zeit-fuer-berlin.de

RIAS Radio und Fernsehlegende Nero Brandenburg über "Zeit für Berlin": "Was wir im RIAS mit Kurt Pomplun hatten (Beliebte RIAS-Erfolgssendung: "Kutte kennt sich aus"), setzt Lutz Röhrig mit den heutigen technischen Mitteln elegant, sorgfältig recherchiert und vorzüglich bebildert, um. Für Berliner als Wissensdatenbank und für Nichtberliner zum Kennenlernen - unverzichtbar für jeden." 

Das 2019 geführte Interview mit Nero Brandenburg können Sie übrigens hier nachlesen.