Kino- und Filmstadt Berlin


Übersicht der Themen und Filmtheater

Kino - und Filmstadt Berlin

Übersicht der Themen und Filmtheater

Berlin hat wie keine andere deutsche Stadt das Werden des Films beeinflusst. Hier und in den zum Teil noch selbständigen späteren Bezirken und Vororten kam es zu technischen Erfindungen, die den Film zu dem werden ließen, was er heute ist. Dies lag insbesondere auch am günstigen Umfeld. Nirgendwo sonst in Europa wurde eine derart hohe Anzahl an Filmen produziert oder gab es eine vergleichbare Kinodichte wie in Berlin. 

Hier arbeiteten bis zum Beginn der 1930er Jahre Regisseure von Weltruf, erhielt der Film eine besondere künstlerische Ausrichtung. Ab 1933 kam es als Folge der NS - Diktatur zu einem gewaltigen Aderlass an herausragenden Filmschaffenden, die nun aus Angst vor Repressalien ins Ausland emigrierten.


Der Kinematograph.

Einführung - Berlin als Stadt der Filmtechnik

Berlin spielte auch für die Entwicklung der Filmtechnik eine wichtige Rolle. Man denke an die Brüder Skladanowsky, welche im Juli 1895 in Pankow ihre ersten Filmvorführungen durchführten. Oder an die Gründung des "Bild- und Filmamtes" (BUFA) in Tempelhof am 13. Januar 1917 durch Erich Ludendorff, dessen Zweck die Herstellung und Verbreitung von Propagandafilmen während des Ersten Weltkriegs war - und aus dem sich, noch im Krieg, die UFA entwickelte...   

farbe1

Kinomuseum Berlin im Alexa Shopping Center. Blick in das Museum.

Kinomuseum Berlin

Filmbänder und knatternde Projektoren gehören in den großen Kinos längst der Vergangenheit an. Das "Kinomuseum Berlin" im Alexa Shopping Center hat es sich zur Aufgabe gemacht, diese analoge, längst durch digitale Server und Bildwerfer ersetzte Technik zu bewahren. Es besitzt neben zahlreichen analogen Projektoren eine große Sammlung an Fotografien alter Berliner Kinos und Filmplakaten. Ein Rundgang mit dem Kinohistoriker Jean-Pierre Gutzeit... 

farbe0

Saal im Moviemento.

Ehemalige und aktuelle Kinos in der Metropole Berlin

Die Bedeutung Berlins als Filmstadt ließ sich auch an der Zahl der Kinos feststellen. Nirgendwo sonst in Europa gab es bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs und darüber hinaus eine ähnliche Dichte an Filmtheatern. Einige aktuelle Kinos, aber auch solche, die längst anderen Zwecken dienen oder gar gänzlich verschwunden sind, seien hier vorgestellt.

farbe1

Berlin im Film. Die Stadt als Hauptrolle.

Berlin im Film. Die Stadt in der Hauptrolle

Berlin war nicht nur für die technische Entwicklung des Films bedeutsam, sondern spielte auch selbst oft die Hauptrolle in vielen Produktion. Diese Filme sind zugleich Zeitdokumente über die Stadt selbst, die sich zunächst durch den technischen Fortschritt und dem Wandel in der Architektur (man denke nur an die vom Bauhaus inspirierten modernen Bauten) stark veränderte...   

farbe0