Bezirk TEMPELHOF-SCHÖNEBERG VON BERLIN

Das Geisterhaus


am Lichtenrader Damm

Das Geisterhaus

am Lichtenrader Damm

Das Geisterhaus vom Lichtenrader Damm in Berlin. Außenansicht.

Inhalt und Kapitelübersicht

Ihr Klick zum Kapitel

Jahnzehnte1

1 | Seit Jahrzehnten sich selbst überlassen

Bild und Text: Lutz Röhrig 

Trotzdem in Berlin ein hoher Bedarf an Wohnraum besteht, gibt es sie: Häuser, die seit Jahrzehnten leer stehen und weitflächige Areale, auf denen das Unkraut sprießt. Ein solcher Fall ist auch jenes Haus am Lichtenrader Damm 241, das seit 1992, als der letzte Mieter auszog, vor sich hin rottet. 


Möchten Sie regelmäßig über alle Neuigkeiten auf zeit-fuer-berlin.de informiert werden?

Dann melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an.


Das Dach ist provisorisch mit Brettern gegen herabfallende Ziegel gesichert, die Fassade bröckelt und der seitliche Eingang droht einzustürzen. Doch niemand nimmt hiervon Notiz, obwohl tag-täglich tausende Autos achtlos vorüberfahren und auch so mancher Fußgänger des Weges kommt.

 

Neben diesen Gebäude stehen Gebrauchtwagen zum Verkauf und in zwei Flachbauten befinden sich eine Chemische Reinigung sowie eine Gärtnerei. Ansonsten wächst weitflächig längs des Lichtenrader Damms das Unkraut... 

Das Geisterhaus vom Lichtenrader Damm in Berlin. Blick auf die Garteneinfahrt.

| Ansicht des Gebäudes vom Lichtenrader Damm aus. Rechts befindet sich ein Gebrauchtwagenhandel und eine Gärtnerei. 

farbe1

Das Geisterhaus vom Lichtenrader Damm in Berlin. Eingangstreppe.

| Seitlicher Eingang mit Treppen und Windfang. 

farbe1
Das Geisterhaus vom Lichtenrader Damm in Berlin. Komplettansicht mit Blick auf die Eingangstreppe.

| Ansicht von der Eingangsseite  

Das Geisterhaus vom Lichtenrader Damm in Berlin. Einfahrt zum Grundstück.

| Ehemalige Grundstückszufahrt. 


Garten2

2 | Entdeckung des Unbekannten. Der hintere Garten

Das Geisterhaus vom Lichtenrader Damm in Berlin. Blick auf die Gebäuderückseite.

| Die Gartenseite des verlassenen Hauses. An der Stirnseite der Windfang mit der Eingangstreppe. 

Während die dem Lichtenrader Damm zugewandte Seite des Gebäudes vielen bekannt ist, bleibt die dem Straßenzug abgewandte Seite den meisten verborgen. Was sich wohl hinter dem einsamen Haus verbirgt?

 

Nur wenige wissen es. Denn nur ein unscheinbarer Trampelpfad lässt einen Blick auf Verborgenes zu - und auch nur für denjenigen, der Ortskenntnisse besitzt...   

 

Inzwischen wurde für das sich von der Marienfelder Straße bis etwa in Höhe der Löptener Straße erstreckende Grundstück, das neben dem Geisterhaus auch die benachbarte Gärtnerei umfasst, ein Bebauungsplan erstellt. Dieser sieht nach derzeitigen Stand die Errichtung von ca. 900 Wohnungen vor. 

farbe0

Das Geisterhaus vom Lichtenrader Damm in Berlin. Gartenschuppen.

| Gartenschuppen. 

farbe0
Das Geisterhaus vom Lichtenrader Damm in Berlin. Blick von der Gartenseite.

| Gesamtsituation der Rückfront. 


Zukunft3

3 | Zukunft des Grundstücks

Immer wieder erreichen mich Anfragen, wie es denn nun mit dem "Geisterhaus" und dem Grundstück weitergehen würde. Bekannt ist nur soviel, dass Seitens des Bezirks für das Gesamtareal einschließlich Gärtnerei und Autohandel 2019 ein Bebauungsplan (siehe nebenstehende PDF-Datei) der Öffentlichkeit vorgestellt worden ist.   

Download
Bebauungsplanänderung 2019
Newsletter_19-2019-Broschuere-zum-Bebauu
Adobe Acrobat Dokument 2.1 MB
farbe1